Neue Angebote

Gerätegestützte Krankengymnastik
( KGG ) 
 
Radiale Stosswellentherapie
 
Cellulitetherapie mit AWT ( Akustische Wellentherapie )
 
Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (PNF) PDF Drucken E-Mail

Definition

Der Name Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation - PNF - beschreibt,was das Konzept bedeutet, und sie zum vollen Verständnis am besten Wort für Wort definiert.

Propriozeptor

Ein Propriozeptor ist ein Geweberezeptor, der auf Stimuli vom umgebenen Gewebe reagiert, z.B. die Muskelspindel, die auf mechanische Kontraktionveränderungen reagiert.
Die Propriozeptoren sind in den Muskeln, Sehnen und Gelenken lokalisiert.

Die Propriozeptoren, auch sensorische Rezeptoren für die Tiefensensibilität genannt, nehmen die Information über Haltung und Bewegungen des Körpers auf und leiten diese u.a. zum Kleinhirn und zur Großhirnrinde weiter.

Neuromuskulär

bezieht sich auf das Zusammenspiel zwischen Nerv und Muskel. Die motorische Einheit ( = eine Vorderhornzelle + Axon/Ausläufer + die Muskelfasern, die sie versorgt. ) symbolisiert diesen neuromuskulären Zusammenhang. Bei der Behandlung sollen so viele motorische Einheiten wie möglich rekrutiert werden.

Fazilitation

Bedeutet Erleichterung und Förderung. Die Entladung der Vorderhornzellen ist das Ziel der Förderung. Die Reizung der Nervenzelle ist durch den Einfluß von mehreren Impulsen aus verschiedenen Richtungen möglich. Bei der Behandlung von Patienten sollten deswegen möglichst viele unterschiedliche Reize genutzt werden, die so eine maximale Rekrutierung von motorischen Einheiten erzielen und dadurch eine optimale motorische Aktivität in der Peripherie erleichtern.

PNF ist ein Behandlungskonzept von physischen Funktionssörungen, was auch sehr gut mit Manueller Therapie kombiniert werden kann. 

Zusammenfassung : PNF ist " Methoden der Erleichterung im Zusammenspiel von Muskel und Nerven durch adäquate Stimulation von Propriozeptoren ( und Exterozeptoren ) ".

 

Philosophie ( Grundgedanken )

Um die Funktion des Patienten im täglichen Leben mit Hilfe der Propriozeptiven Neuromuskulären Fazilitation zu verbessern, gibt es für die Behandlung gewisse Grundgedanken. Diese sind von großer Bedeutung für die Einstellung des Therapeuten zum Patienten, für den Aufbau der Behandlung und dadurch für das Ergebnis. Es sind :

1. Positiver Einstieg / Positive Einstellung.
2. Reserven mobilisieren.
3. Einfache ( primitive ) Bewegungen.
4. Irradiation.
5. Funktionelles Training gegen Widerstand.
6. Intensives Trainingsprogramm.

Ziele 

Koordinierung physiologischer Bewegungsabläufe, Abbau pathologischer Bewegungsmuster, Normalisierung des Muskeltonus, Muskelkräftigung, Muskeldehnung.

Literatur

PNF in der Praxis Rehabilitation und Prävention
Math Buck - Dominiek Beckers - Susan S.Adler    ISBN 3-540-60574-6

PNF Grundverfahren und funktionelles Training - Bank- und Mattentraining, Gangschulung
Susanne Hedin-Anden      ISBN 3-437-00702-5

Leitfaden Physiotherapie
Befund - Techniken - Behandlung - Rehabilitation
B. Kolster, G. Ebelt - Paprotny     ISBN 3-437-45161-8